Mittwoch, 25. April 2018

Informationsveranstaltung "Pfarre Neu"


Quelle:
https://www.sandleiten.at
Wie Sie alle wissen, befinden wir uns in einem Entwicklungsraum mit der Pfarre Baumgarten. In einem Hirtenbrief erklärt Kardinal Christoph Schönborn, dass bis 2022 mindestens 80% der Pfarren in der Erzdiözese Wien neu gebildet sein sollen.


Dienstag, 24. April 2018

Tagesausflug Steiermark

Unsere Nachbargemeinde Baumgarten lädt alle Kurzentschlossenen zu einer Tagesfahrt in die Steiermark ein.

Wann?

Dienstag, 1. Mai 2018
07:30 - 20:00 Uhr

Treffpunkt?

Pfarrkirche, Gruschaplatz

Kosten:

€ 30,- Fahrtkosten plus Eintritt Zotter

Anmeldeschluss:

Mittwoch, 25. April 2018

Anmeldung in der Pfarrkanzlei
(Tel.: 01 / 914 42 92)

Donnerstag, 19. April 2018

ANIMA-Seminar

Am 15.Februar war es wieder soweit; ein weiteres ANIMA Seminar startete.
Unter der Leitung von Melissa Hinterleitner-Hromek als Spielleiterin und Vera Rosenauer als Referentin zum Thema „Werkstatt Erziehung“ konnten sich 8 Neo-Mamas an 8 Vormittagen zu aktuellen Themen rund ums Mama-Sein austauschen.


Montag, 16. April 2018

Der Pfarr-Tennisplatz wartet auf Spieler

Im Jahr 1977 wurden auf dem der Pfarre gehörenden Grundstück nördlich der Müller-Guttenbrunn-Straße, Ecke Karl-Toldt-Weg auf einem völlig verwilderten Areal die ersten Schritte zur Errichtung des Tennisplatzes gesetzt. Der damalige Pfarrer Eigenseder stimmte dem nur unter der Bedingung zu, dass dieser Platz außerhalb der Pfarre verwaltet und erhalten wird.


Samstag, 14. April 2018

Bernadette: unbeirrbar und stark im Glauben


Seit den Marienerscheinungen in Lourdes und den Heilungen durch die wundertätige Quelle, wurde Bernadette Soubirous zu einer „Berühmtheit“ und unzählige Pilgerströme feiern die Erinnerung an die jenseitigen Vorkommnisse. 

Wenn man die Biografie liest, lernt man Bernadette (1844-1879) als armes, krankes und absolut „bedeutungsloses“ Bauernmädchen kennen. Insgesamt 18 mal offenbarte sich ihr die „schöne Dame“, die sich schließlich als „die unbefleckte Empfängnis“ zu erkennen gab. Unverständnis, Anfeindungen und Belästigungen wegen der Visionen konnten Bernadette nicht von ihrem Glauben abbringen.

Am 8. Dezember 1933 wurde Bernadette von Papst Pius XI. heilig gesprochen.

Der berühmteste Marienwallfahrtsort der Welt – von der schlichten Grotte bis zur mächtigen Basilika – wird den Gedenktag am 16. April feierlich begehen und mit ihm alle MarienverehrerInnen. Auf dieses Mädchen, diese starke gläubige Frau, trifft das Gleichnis vom Samenkorn zu, das in der Erde schließlich tausendfältige Frucht hervorbrachte.  


Ein Beitrag von Helga Högl