Sonntag, 18. November 2018

Ergebnis Pfarrumfrage

Der Pfarrgemeinderat erstellt derzeit ein neues Pastoralkonzept. Ein Pastoralkonzept hält den Stand der pastoralen Aktivitäten in einer Pfarre und die Ziele der pastoralen Entwicklung schriftlich fest. 

Um die Qualität der Angebote in unserer Pfarre zu optimieren, waren alle Pfarrmitglieder herzlich eingeladen, einen Fragebogen auszufüllen.
Die Umfrage dauerte von 25. März bis 13. Mai 2018, wobei insgesamt 96 Fragebögen abgegeben wurden.

Die Zusammenfassung der Ergebnisse können Sie hier downloaden.

Freitag, 16. November 2018

Wir haben einen Namen!

Einige Wochen nach der Wahl des Zehnervorschlags hat Kardinal Christoph Schönborn eine Entscheidung getroffen.
Der Erzbischof hat den Favoriten von Oberbaumgarten und Baumgarten bevorzugt.
Unsere neue Pfarre wird den Namen Hl. Mutter Teresa tragen.
Die Friedensnobelpreisträgerin und Ordensgründerin wurde vor allem als "Mutter der Armen" in Kalkutta bekannt. 2016 wurde Mutter Teresa durch Papst Franziskus heiliggesprochen.
Ihr liturgischer Gedenktag ist der 5. September.

Donnerstag, 15. November 2018

Die richtige Entscheidung


„Ministrieren macht mich stark, so als könnte ich fliegen“ – das wurde am vergangenen Sonntag gesungen. Am Festtag des Hl. Martin haben die Kinder ihre Freude an diesem Dienst mit uns geteilt – so, wie Martin geteilt hat.

Foto: Christina Völk

Mittwoch, 7. November 2018

Cäcilia und die Gewalt der Musik

Hl. Cäcilia (ÖMV)
Wenn es in der alten Bauernregel heißt: “Cäcilia im weißen Kleid, erinnert an die Winterzeit“, dann kommt die Ruhepause für das Land. Ebenso: „War am Simon und Juda kein Wind und Regen da, dann bringt ihn die Cäcilia“.

Dank eines Übersetzungsfehlers, der der hl Cäcilia die Orgel als Attribut zuordnete, wurde aus ihr die Schutzpatronin der Musik. Komponisten und Zuhörer verehrten sie, wenn auch nicht mehr so intensiv wie in vergangenen Zeiten; da wurden am 22. November, ihrem Ehrentag, eigene „Cäcilienmessen“ und „Cäcilienoden“ aufgeführt. Zu erwähnen wäre Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Joseph Haydn wie auch Benjamin Britten.

Cäcilia war Römerin im 2.Jh.n.Chr, führte ein heiligmäßiges Leben und erlitt als überzeugte Christin den Märthyrertod.

Kein Zweifel, daß von Musik eine besondere Kraft ausgeht und ihr Erleben einer himmlischen Macht gleicht, die bezwingt und berührt.


Ein Beitrag von Helga Högl

Sonntag, 4. November 2018

Pawels Denkanstoß zum November



Liebe Pfarrgemeinde, 

In diesen Tagen danken wir Gott danken 
für die Menschen, 
die uns schon vorausgegangen sind: 
unsere Verstorbenen. 
Vor allem wollen wir gemeinsam an die denken, 
die im letzten Jahr von uns gegangen sind und
 sie in unser Gebet einschließen. 
„Gott, gib allen Verstorbenen die ewige Ruhe 
und das ewige Licht leuchte ihnen. 
Lass sie ruhen in Frieden! Amen.“ 
In wenigen Wochen wird unsere Nachbargemeinde
Baumgarten auch für die 110 Jahre ihrer Pfarrkirche danken; 
Gemeinsam wollen wir an jene Menschen denken, 
die sich um diese schöne Kirche durch 
die Jahre gekümmert haben. 
Noch mehr wollen wir für beide Pfarrgemeinden beten, 
die sich jeden Sonntag als lebendige Kirchen
vor Ort treffen und Gott anbeten. 
Ich möchte allen ein Vergelt’s Gott aussprechen, 
die sich in vielen Bereichen bemühen, 
dass unsere beiden Kirchen Orte des Gebetes und 
der Nächstenliebe bleiben. 
Danke für Ihre Gebete und 
auch die finanzielle Unterstützung. 

Pfarrer Pawel Marniak