Donnerstag, 6. Dezember 2018

Pawels Denkanstoß zum Dezember



Jedes Jahr hören wir den Ruf des heiligen Johannes:
„Bereitet dem Herrn den Weg!
Ebnet ihm die Straßen!“ (Mt 3, 3).

Das wollen wir auch gemeinsam tun -
unsere Herzen öffnen und den Erlöser,
Jesus Christus einladen.
Er kommt und will alles wieder gut machen.
So wünsche ich Ihnen,
dass die Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten
eine Zeit der Stille und der Besinnung wird,
eine Zeit des Nachdenkens und der Nächstenliebe.
Und so ganz leise und still kommt der Herr.

Einen gesegneten Advent
und eine fröhliche Weihnachtszeit

Pfarrer Pawel Marniak

Dienstag, 4. Dezember 2018

Ein Adventkalender zum Teilen...

Tag für Tag die neue revidierte Einheitsübersetzung kennenlernen, meditieren und mit anderen teilen.

Wir möchten Sie mit diesem etwas anderen Adventkalender anregen, mit den - zum Teil veränderten - Texten durch den Advent zu gehen, einzelne Stellen zu meditieren und mit jemandem zu teilen.

Montag, 3. Dezember 2018

Sternsinger gesucht!

Jedes Jahr gehen Kinder in ganz Österreich von Tür zu Tür, um die Geburt Jesu Christi zu verkündigen und gleichzeitig Spenden für die Ärmsten der Armen zu sammeln

Auch bei uns sind die Sternsinger von 2. bis 5. Jänner im Pfarrgebiet unterwegs.

Dafür suchen wir noch fleißige Buben und Mädchen, die - als heilige drei Könige verkleidet - einen Teil ihrer Ferien dem guten Zweck widmen.

Die Probe wird am 2. Jänner um 14:00/14:30 Uhr stattfinden.

Anmeldung DKA
Lieder und Sprüche

Nähere Informationen zum Sternsingen und den Projekten finden Sie unter www.sternsingen.at.

Samstag, 1. Dezember 2018

"Helfen und Heilen"


Foto: Helga Högl
Dieser Aufgabe ist der ehemalige Deutsche Ritterorden nicht nur in Wien verpflichtet.

Den historischen und caritativen Überblick über 800 Jahre gewann unsere Pfarrgruppe am 24. November anlässlich der sachkundigen Führung, sowohl in der Schatzkammer als auch in der Kirche im 1. Wiener Bezirk. Letztere ist mit einem gotischen Flügelaltar ausgestattet und der Hl. Elisabeth von Thüringen geweiht.

Vom 1. Kreuzzug, dem einflussreichen Aufstieg bis zur Schlacht bei Tannenberg 1410 mit vernichtender Niederlage, dem erneuten erfolgreichen Wiederaufbau und Neuorganisation bis heute reicht die interessante Geschichte dieses Ordens.

Auch die verschiedenen Prunkstücke, Waffen und Ordens-Ornate in der Schatzkammer dokumentieren die wechselnden Höhepunkte. 
In seinen Pfarren legt der Orden großes Gewicht auf die Einbindung und Förderung der Jugend.

Ein Beitrag von Helga Högl

Vergoldetes Uhrwerk, 18. Jh.

Donnerstag, 29. November 2018

Advent und Weihnachten in Oberbaumgarten

In wenigen Tagen ist es soweit – dann beginnt die schönste Zeit im Jahr: der Advent!

Auch heuer haben wir wieder viele verschiedene Angebote, die wir euch hier vorstellen und dazu einladen möchten.
Kommt und feiert mit uns!