Samstag, 10. Dezember 2016

Dritter Adventsonntag – „Gaudete!“

Dritter Adventsonntag
Foto: Christina Völk
Wir befinden uns gerade in der schönsten Zeit des Jahres, aber bald ist sie schon wieder vorbei: die Adventzeit. Wenn der Priester sein rosafarbenes Messgewand aus dem Kasten holt, dann ist es soweit: der dritte Adventsonntag steht vor der Tür. Gerade dann stellen sich viele die Frage, warum die dritte Kerze eigentlich rosa ist und der Sonntag den Beinamen „Gaudete“, das „Freut euch!“ heißt, trägt.

"Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch! Denn der Herr ist nahe." (Phil 4, 4-5)

Pfarrer Bogdan erklärt uns diesen besonderen Tag: "Am dritten Sonntag in der Adventzeit hat das Warten, die Vorbereitung auf die Geburt Jesus Christus, schon fast ein Ende. Denn dann sind es nur mehr wenige Tage, bis Weihnachten vor der Tür steht."

Zeit der Stille und Besinnung 

"Früher wurde diese Zeit auch Fastenzeit genannt. Viele Menschen haben sich auf dieses besondere Ereignis vorbereitet, indem sie gefastet haben. Daher sind drei der vier Kerzen am Adventkranz violett. Die dritte Kerze ist rosa, da an diesem Sonntag das Fasten nicht im Vordergrund stand. Rosa ist eine helle und frohe Farbe, die die Ernsthaftigkeit dieser Zeit abschwächt", führt Bogdan weiter aus.

Freut euch!

Wenn wir also morgen in die Kirche gehen, um die Messe zu feiern, sollen wir uns freuen, denn die Geburt Jesu steht unmittelbar bevor!