Dienstag, 20. Dezember 2016

Bogdans Wort

Eine Kurzfassung seiner Predigt vom vierten Adventsonntag
(Mt 1, 18-24):

Bogdans Wort.
"Visionen sind wichtig. Sie beflügeln die Menschen, geben ihnen Antrieb und Kraft. Das betrifft sowohl einzelne Personen, als auch große Gruppen, Völker - manchmal die ganze Menschheit. 
Visionäre, Entdecker und Erfinder haben tatsächlich unsere Kultur und Zivilisation stark beeinflusst und entwickelt. Auch der Heilige Josef hat eine Vision im Traum, die sein ganzes Leben verändert. Ich glaube, dass Gott eine Vision hat, wie wir Menschen leben, wie wir sein sollen, und um sie zu verwirklichen, hat er seinen Sohn zu uns gesandt, damit wir ein Vorbild und eine Kraftquelle bekommen.
Wir dürfen an der Verwirklichung des Planes Gottes mitarbeiten. Diese schöne und ehrenvolle Aufgabe setzt unsere Freiheit und unseren Mut voraus oder anders gesagt: Dass wir zu Weihnachten nicht nur feiern, sondern uns von der Vision Gottes einer besseren Menschheit ergreifen und begeistern lassen."