Mittwoch, 8. März 2017

PGR-Wahl 2017: Infos und Vorstellung unserer Kandidatinnen und Kandidaten

Am 19. März werden in den Pfarren Österreichs die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Für Sie als Mitglied unserer Pfarre ist das eine herausfordernde Chance.

Wir alle sind gerufen, unsere Mitverantwortung als getaufte und gefirmte Christen wahrzunehmen, der Kirche vor Ort unser Gesicht zu geben und das Miteinander aus dem Glauben zu gestalten. Dabei gilt es, Gewohntes zu überdenken, Schwerpunkte (neu) zu setzen, Menschen und neuen Ideen Platz zu gewähren, den eigenen Horizont zu erweitern und frischen Wind in die Pfarre zu lassen.


"Ich bin da.für!" ist daher das Motto der Wahl. Da sein – zur Verfügung sein – einsatzbereit sein; dafür sein – bestärken, ermutigen, einstehen für seine Visionen und für den Glauben….

Infos zur Pfarrgemeinderatswahl 2017

  • Die Wahl findet am 18. und am 19. März vor und nach den Hl. Messen in der Kirche statt. Eine vorgezogene Wahlmöglichkeit besteht am 15. März von 17:00 bis 19:00 Uhr im Pfarrbüro.
  • Jeder Katholik und jede Katholikin ist wahlberechtigt, wenn er oder sie am Wahltag das 16. Lebensjahr bereits vollendet hat (oder schon gefirmt ist), und ein Wohnsitz im Pfarrgebiet oder eine regelmäßige Teilnahme am Pfarrleben besteht.
  • Auch Briefwahl ist möglich: Die Unterlagen dazu bitte bis spätestens 15. März im Pfarrbüro (01/9141221) während der Bürozeiten abholen. Die Wahlkuverts müssen dann bis spätestens 19. März, 11:00 Uhr beim Wahlvorstand einlangen.
  • Für jedes nicht wahlberechtigte Kind kann nur ein Elternteil zusätzlich zur eigenen eine ganze Stimme abgeben (kein Stimmensplitting möglich).
  • Der neue PGR wird aus sieben gewählten Mitgliedern bestehen. Ein Stimmzettel ist nur dann gültig, wenn ein bis maximal sieben Namen angekreuzt wurden.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Alle, die für den Pfarrgemeinderat kandidieren, bringen sich selber mit; ihre Fähigkeiten und Talente, aber auch ihre Grenzen und ihr eigenes Profil. Sie stellen es zur Verfügung, um das Gute und Unverwechselbare unserer Pfarre, unser Gemeindeleben zu fördern und entscheidend mitzugestalten (erzdioezese-wien.at).

Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich in Oberbaumgarten um die sieben Sitze im kommenden Pfarrgemeinderat. Wir dürfen sie kurz vorstellen:
Dr. Elisabeth Becker (56)
  • Juristin, eingetragene Mediatorin, Angestellte
  • Hobbies/Interessen: Zeit verbringen mit der Familie und Freunden, Musik und Theater, besonders gerne singe ich in Chören.
  • Meine Anliegen: Ich möchte mich gerne weiterhin in die Arbeit des PGRs einbringen. Besonders im Hinblick auf die bereits begonnene "Verpartnerung" mit unserer Nachbarpfarre St. Anna Baumgarten finde ich das Erarbeiten gemeinsamer Projekte spannend und bereichernd. Gerne engagiere ich mich auch bei Veranstaltungen und vertrete die Interessen des Chors.

Christina Ehrendorfer (30)
  • Sozialpädagogin
  • Hobbies/Interessen: Torten und andere Süßspeisen backen und dekorieren, mit Freunden und Familie zusammen sein, Singen und Gitarre spielen.
  • Meine Anliegen: Der kommende PGR wird sich intensiv mit der Umsetzung der Strukturreform der Diözese befassen. Dabei möchte ich mich gerne einbringen und dazu beitragen, dass wir in OBG weiterhin eine lebendige, aktive, vielfältige und engagierte Gemeinde bleiben, in der alle ihren Platz haben und sich wohl fühlen können. Durch meine Ausbildung möchte ich mich in der Pfarre besonders für die Interesse der Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzen. Außerdem liegt mir der Blick auf die Weltkirche am Herzen.

Dr. Wolfgang Ehrendorfer (57)
  • Projektmanager
  • Hobbies/Interessen: Fotografie, Reisen, Kultur, Wirtschaft, Augen offenhalten für das Schöne und Interessante, andere (vor allem meine Kinder) an meiner Begeisterung teilnehmen lassen.
  • Meine Anliegen: Mir ist wichtig dazu beizutragen, dass OBG eine lebendige, offene, aufgeschlossene, aktive, moderne Pfarr(teil)gemeinde bleibt und sich in diese Richtung weiterentwickelt. Es soll Spaß machen, sich in OBG zu engagieren, ich möchte stolz sein auf die Zugehörigkeit zu dieser Gemeinschaft. Die organisatorischen Veränderungen der nächsten Jahre (Stichwort: Pfarre Neu) möchte ich mitgestalten und meine Erfahrung im Umgang mit Menschen und Institutionen einbringen. Von den Aufgabenfeldern im PGR liegen mir Erwachsenenbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Ehe & Familie und Musik am nächsten.

Katharina Grün (60)
  • Religionslehrerin
  • Hobbies/Interessen: Arbeit mit Kindern, meine Familie, christl. Glaube, Bewahrung der Schöpfung, Heilswege für Körper und Seele. Meine Hobbys sind Singen, Tanzen, Wandern, meine Enkelkinder, Freunde treffen, Lesen.
  • Meine Anliegen: Im PGR würde ich mich dafür einsetzen, dass wir unsere Gottesdienste einfach und ansprechend gestalten können. Meine Erfahrung als Religionslehrerin möchte ich vor allem in der Kinderliturgie und der Erstkommunionsvorbereitung einbringen. Für mich wäre es ein Ziel oder eine Vision, dass Menschen, die in unsere Pfarre kommen, spüren, hier ist Gottes Geist anwesend. Aus diesem Grund ist mir auch unser Familienmodell der Erstkommunionsvorbereitung ein großes Anliegen. Es besteht hier nämlich die Chance, dass bei Eltern die Sehnsucht nach einer Auseinandersetzung mit ihrem Glauben geweckt wird.

Helga Högl (80)
  • Pensionistin (ehem. Kulturredakteurin)
  • Hobbies/Interessen: Kunst und Kultur, Natur als Schöpfungsauftrag, klassische Musik und glaubensvertiefende Literatur.
  • Meine Anliegen: Vielfältige Kunsterlebnisse mit der Pfarrgemeinde, die kreative Mitarbeit bei Veranstaltungen und Neuentdeckungen im pfarrlichen Umfeld sind mir wichtige Anliegen. Dazu zählen die Vermittlung von Glaubensgrundsätzen im Rahmen der Kirchenführung und das Entdecken und die Weitergabe der Kraftreserven der Evangelien. Immer offen für sinnvolle, zukunftsweisende Veränderungen, möchte ich in der Pfarre jede Aktivität fördern und begleiten, die dem Glauben dient und mir und den Mitmenschen den Weg zu unserem Schöpfer weist. Die Zusammenarbeit mit der Pfarre Baumgarten wird zum wichtigen Punkt, dem ich mich mit einer kreativen und positiven Team-Arbeit stellen werde.

DI Peter C. Kirchweger (43)
  • Angestellter (Softwareentwicklung)
  • Hobbies/Interessen: Ich bin leidenschaftlicher Musiker (Gitarre und Gesang), verbringe viel Zeit am Rennrad (Marathon) und tanze gerne (Vorstandsmitglied des Vereins "Freunde des irischen Volkstanzes").
  • Meine Anliegen: Das Zusammenwachsen mit unserer Partnerpfarre Baumgarten wird eine große Herausforderung für den kommenden PGR. Hier möchte ich versuchen, die Lasten der vielen Ehrenamtlichen zu bündeln aber trotzdem das typisch Oberbaumgartnerische - das, was uns zu einer Pfarrfamilie macht und mir hier Heimat bedeutet - zu stärken und zu fördern. Dazu werde ich in liturgischen, musikalischen und veranstaltungstechnischen Belangen mitarbeiten.

Georg Pliwa (51)
  • Beamter
  • Hobbies/Interessen: Opa sein, Basteln mit Gregor, Essen, Trinken, wenig Sport aber viel Natur genießen und ein paar Minuten gemeinsam in der Pfarre verbringen.
  • Meine Anliegen: Meine Anliegen – falls ich gewählt werde – sind in erster Linie die Betreuung und Erhaltung der Gebäude der Pfarre. Um den Menschen vor Ort die Möglichkeit und den Raum zu bieten, ihren Glauben leben, teilen und mitteilen zu können. Weiteres ist es mir ein Anliegen, die Pfarre als Ort der Begegnung, Glaubensvertiefung und Beheimatung zu erhalten.

Margit Pliwa (52)
  • Diplomierte Krankenschwester
  • Hobbies/Interessen: Wandern, Lesen, Musizieren, Geschirrabwaschen.
  • Meine Anliegen: Ich finde es schön gemeinsam mit anderen Menschen in einer Pfarrgemeinde die Beziehung zu Gott und den Mitmenschen zu pflegen und zu vertiefen. Talente, die mir geschenkt wurden, möchte ich in dieser Gemeinschaft für alle einsetzen. Auch wenn es in der Zukunft vermutlich Veränderungen geben wird, sehe ich diese Zukunft optimistisch. Gott liebt uns und lässt seine Kirche sicher nicht im Stich.

Anna Maria Semmler (58)
  • Gemeindebedienstete
  • Hobbies/Interessen: Wie kann mein Leben gut gelingen? Glauben leben und erleben, Erkennen globaler und politischer Zusammenhänge, gemeinsam statt einsam, Familie (besonders Enkelkind), Natur erleben mit Freunden, schwimmen, wandern, walken, kochen und dabei experimentieren, gesunde Ernährung, Unterstützung kleinzelliger biologischer Landwirtschaft, Wissen erweitern, ...
  • Meine Anliegen: Ich möchte mich für ein gutes, fruchtbringendes gemeinsames Miteinander in der Pfarre einsetzen, damit immer das Verbindende vor das Trennende gestellt wird. Ich kann gut zum Gelingen von Veranstaltungen beitragen. Begeistern möchte ich für Angebote wie Laudes, Rorate, Pfingstnovene, etc. Wichtig sind mir Aktionen, die auf unser Konsumverhalten abzielen (Ausbeutung von Menschen, Tierschutz, Umwelt, Artenvielfalt,….).

Mag. Irene Starnberger (41)
  • BHS-Lehrerin (Deutsch/Geschichte)
  • Hobbies/Interessen: Schreiben, Singen, Lachen, Lesen, Leute treffen. Ich bin gerne kreativ und verbringe meine Zeit auch oft damit – ob schriftlich oder musikalisch. Meine Kreativität hilft mir auch bei meiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen – oder sorgt für Unterhaltung im Freundeskreis.
  • Meine Anliegen: Im PGR möchte ich mich für ein respektvolles Miteinander einsetzen und die Freude an der ehrenamtlichen Tätigkeit nicht aus den Augen verlieren. Im Pfarrverband ist es wichtig, zwischen den beiden PGRs Kontakte zu knüpfen bzw. zu fördern um die gemeinsamen Ziele zu erreichen, und dabei gleichzeitig auch die eigene Gemeinde aufblühen zu lassen.

Christina Völk (23)
  • Studentin
  • Hobbies/Interessen: Reisen, fotografieren, neue Sprachen lernen.
  • Meine Anliegen: Ich möchte mich in der Liturgie und im Bereich der Ministranten engagieren. Besonders die Mini-Ausbildung ist mir ein Anliegen, die sich auch sehr gut mit der Liturgie vereinbaren lässt. Die pfarrübergreifende Zusammenarbeit im Entwicklungsraum Oberbaumgarten-Baumgarten liegt mir sehr am Herzen und dazu möchte ich meinen Teil beitragen. Teilweise gibt es diese schon – z.B. bei der gemeinsamen Firmvorbereitung, die wirklich sehr gut funktioniert und bei der ich schon seit acht Jahren mitmache.

Bernhard Elias Wogowitsch (22)
  • Student
  • Hobbies/Interessen: Mit Geschichte beschäftigen, Lesen, Strategiespiele, Wortspiele.
  • Meine Anliegen: Ich arbeite besonders gerne mit Kindern, daher werde ich mich vor allem für sie einsetzen. Ein weiteres Anliegen ist es mir, die Gemeinschaft, die ich in den letzten 2 Jahren immer stärker spüren durfte, für andere erlebbar zu machen. Nicht zuletzt erhoffe ich mir durch die Arbeit im PGR auch neue persönliche Erfahrungen.