Freitag, 7. April 2017

Kinderkeuzweg

"Am Karfreitag ist Jesus gestorben. Weil er etwas gesagt hat, was den anderen nicht passte..."

Die Stimmung ist gedrückt, das Lachen fällt schwer.
Als sich am vergangenen Freitag viele Kinder in der Kirche einfanden, war allen bewusst, was gleich passieren wird.
Pastoralassistentin Waltraud und Religionslehrerin Kathi Grün haben gemeinsam mit Pfarrer Bogdan diesen Kreuzweg vorbereitet.
Sechs Stationen sind die Kinder gemeinsam mit Jesus gegangen - an jeder befand sich ein Gegenstand (ein Seil, ein Kreuz, ein Taschentuch, ein Hemd, ein schwarzes Tuch und ein Weizenkorn).
Am Ende des Kreuzweges bekamen die Kinder ein Weizenkorn geschenkt, das sie zu Hause einpflanzen können. Wie Jesus von den Toten auferstanden ist, so wächst aus dem Weizenkorn ein neuer Halm.
Zu Ostern sollen wir uns freuen, dass Jesus nicht tot ist, sondern lebt!


Foto: Christina Völk
Foto: Christina Völk
Foto: Christina Völk


Foto: Christina Völk



Foto: Christina Völk
Foto: Christina Völk