Donnerstag, 25. Mai 2017

Wasserratten, ahoi!



Letzten Samstag haben 7 Kinder Piratin Joe (gesprochen Jo-ii) besucht und ihr geholfen ihren Schatz zurückzuholen, der ihr vom bösen Admiral und seiner Mannschaft gestohlen worden ist. Joe konnte den Admiral zwar verjagen, aber seine Matrosen wollten ihre Wachposten nicht aufgeben. Zum Glück hat Joe herausgefunden, dass die Matrosen bestechlich. Selbstlos haben die Kinder sich bereit erklärt die Matrosen aufzusuchen, sie zu bestechen und so Hinweise auf das Versteck des Schatzes zu bekommen.


Die 4 Matrosen rund um das Versteck hatten ganz spezielle Vorlieben. Matrose Steinchen wollte schöne Bilder aus Steinen. Die Matrosen Sportskanonen wollten zu einem Wettkampf herausgefordert werden. Matrosin Blümchen wollte einen wunderschönen Blumenstrauß. Und Matrosin Sing-Sang hat ihre Hinweise nur herausgerückt, wenn ihr ein selbstgedichtetes Piratenlied vorgesungen wurde.


 

Mit allen Hinweisen sind die Kinder dann wieder zu Piratin Joe zurückgegangen und haben die verschlüsselten Wörter entschlüsselt und zu folgendem Satz zusammengefügt:
Die wertvolle Kiste voll Gold befindet sich unter dem Glockenturm. Gemeinsam haben sie den Schatz geborgen. Ach, war Joe da froh und dankbar! Auch den Matrosen – denn – die haben sie nun auf die Idee gebracht den Schatz gleich in dem Versteck zu lassen, dieses aber mit einem Netz aus „Laserstrahlen“ zu sichern. Eine Fachjury hat das Sicherheitssystem bewertet und es einstimmig als absolut großartig befunden.

 

Da haben die Kinder jetzt aber etwas Großes geleistet und sich etwas Lustiges verdient! Spielerisch wurde Schiffe entern geübt. Doch, was ist das?? Zwei Matrosinnen wollten nicht aufgeben und den Schatz wieder an sich reißen. Aber das Netz war so gut und eng gespannt, dass sie sich ganz darin verfangen haben! Da haben sie eingesehen, dass sie einen Fehler gemacht haben und darum gebeten zu den Guten wechseln zu dürfen. Natürlich haben die Kinder sie nicht lange um Gnade flehen lassen!;-)