Montag, 3. September 2018

Erlebnisgärten Hirschstetten


Foto: Helga Högl
Der richtige Name ist „Blumengärten“, doch ein Rundgang zu den Schwerpunkten der Anlage machen die Angebote zu einem Erlebnis. Dies fand auch unsere Gruppe am 25. August, die - trotz Regens - die mexikanischen, chinesischen (TCM), indischen Pflanzenarrangements, das Palmenhaus, den Irrgarten, den Weinhügel u.v.m. besuchte und von der Vielfalt und Farbenreichtum der Pflanzen, sowie der pflegerischen Leistung begeistert war.

Lediglich die Schildkröten, Wildkatze & Co. verzichteten auf unseren Besuch und ließen sich nicht blicken., während Schafe, Lämmer und Ziegen unbeirrbar ihren Hunger stillten. Wir übrigens auch in einem kleinen Café.

Ein empfehlenswerter Tipp!

Ein Beitrag von Helga Högl