Sonntag, 16. Dezember 2018

vorweihnachtlicher Tierbesuch


Foto: Otto Troger
Im Advent gibt es eine Sache, die für manche vielleicht ziemlich verrückt erscheint: man steht sehr früh auf, kommt um 06:00 Uhr in die Kirche und findet dort nur Kerzen vor, die den Raum erhellen. Es kostet ein wenig Überwindung, aber wer einmal dabei war, kann nicht genug davon bekommen und möchte immer wieder dabei sein.

Das sind die Rorate-Messen - die wohl schönsten und romantischsten Messen im Jahr - die wir nur im Advent feiern. Anschließend stärken wir uns beim gemeinsamen Frühstück im Pfarrheim und starten dann in den Tag.

Jede Woche begegnet uns ein neues Tier, das auf dem Weg zur Krippe ist.
Bisher trafen wir Kamel und Esel - welches Tier wohl nächste Woche vorbeischauen wird? Es bleibt spannend...

Foto: Otto Troger

Die nächste und letzte Rorate in diesem Jahr findet am kommenden Donnerstag (20.12.) statt.

Herzliche Einladung an alle, aber ganz besonders an die Kinder, denn nach der Messe werden die Rorate-Champions gekürt (Pfarrer Pawel hat schon die Medaillen besorgt)!

Foto: Otto Troger