Erstkommunion

„Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. Wer von diesem Brot isst, wird in Ewigkeit leben.“ (Johannes 6, 51) 

Die Erstkommunion ist das zweite der sieben Sakramente, „in dem Jesus Christus seinen Leib und sein Blut – sich selbst – für uns hingibt, damit auch wir uns in Liebe ihm hingeben und uns in der Heiligen Kommunion mit ihm vereinigen. So werden wir zu dem einen Leib Christi, der Kirche, verbunden.“ (Youcat 208)

Anmeldung:
  • Information im Juni bzw. Herbst über die Schule / Religionslehrer - bzw. -lehrerin.
  • Anmeldung im Herbst in der Pfarre im Anschluss an einen Informationsabend.
  
Bei der Anmeldung mitzubringen:
  • Taufschein des Kindes
    (noch nicht getaufte Kinder können ihm Rahmen der Vorbereitung das Sakrament der Taufe empfangen – nähere Infos dazu finden Sie hier).
  • Materialkosten.

Vorbereitung:

Die Vorbereitung auf die erste Beichte und die Erstkommunion geschieht in unserer Pfarre nach dem in den vergangenen Jahren bewährten "Familien-Modell": An fünf Samstagnachmittagen (in etwa monatlichen Abständen) treffen sich die Kinder mit jeweils einem Elternteil in der Pfarre. 

Dort gibt es ein gemeinsames Programm und Sie bekommen Unterlagen für die wöchentliche Vorbereitung, die dann zu Hause, in der Familie, bis zum nächsten Treffen erarbeitet wird. 
Wir werden auch einige gemeinsame Gottesdienste gestalten und feiern. 
Höhepunkt wird dann die Feier der Erstkommunion Ende April / Anfang Mai sein.


Noch Fragen?

Die ED Wien beantwortet alle Ihre Fragen rund um das Thema Erstkommunion hier: https://www.erzdioezese-wien.at/fragen-und-informationen-zur-erstkommunion