Seelsorge und Pastoral

Dr. Bogdan Pelc
  • Pfarrer
  • Hobbies/Interessen: Bergsteigen, Klettern, Schifahren, Radfahren, Schwimmen, Lesen, klassische Musik hören, fremde Sprachen lernen.
  • Meine Anliegen: Den eigenen Glauben bewahren, stärken und ihn weitergeben; schöne und bewegende liturgische Feste feiern, um Gott zu loben und Freude am Glauben zu stärken; in der Pfarre einen guten Platz für alle Menschen anbieten - ungeachtet des Alters oder der "theologischen Ausrichtung".
  • Aufgaben: Vorsitzender, Verkündigung / Sakramentenpastoral (Leitung), Seniorenpastoral (Leitung), Schulseelsorge, Bibelpastoral, Pfarrreisen.

Ambrose Olowo
  • Aushilfskaplan
  • Hobbies/Interessen: Reisen, Schwimmen, Fußball & Naturdokumentationen schauen, Tischtennis & Federball spielen.
  • Meine Anliegen: Als Aushilfskaplan ist meine primäre Beschäftigung mein Studium. Allerdings möchte ich meinen Beitrag leisten und auf das Wachstum und die Praxis des Glaubens in der Pfarre schauen, indem ich die heiligen Mysterien pflichtbewusst und fleißig feiere. Als Team-Spieler beabsichtige ich, mit den Mitarbeitern in der Pfarre zusammenzuarbeiten und in allen Bereichen zu arbeiten, die meiner Obhut zugewiesen sind, da wir erkennen, dass der Erfolg erreicht wird, wenn jeder seine Rollen eifrig spielt.
  • Aufgaben: Verkündigung / Sakramentenpastoral, Berufungspastoral (Leitung), Dialog der Religionen.

Mag. Waltraud Söll
  • Pastoralassistentin
  • Hobbies/Interessen: Meine Familie (fünf Kinder, dzt. 11-24 Jahre alt), Lesen (Tageszeitung, Theologie, Religion, Biographien und natürlich die Bibel), Radfahren, Eislaufen.
  • Meine Anliegen: In meiner Arbeit möchte ich mich für das Wachsen und Gedeihen und den Bestand der Pfarre Oberbaumgarten einsetzen. Das beginnt bei der Vorbereitung auf Taufe, Erstbeichte und Erstkommunion. Die Verbindung zu Jungschar und MinistrantInnen ist mir wichtig. Kinderliturgie und Liturgie sind mir ein Anliegen, dass Kinder gerne in die Kirche gehen und Erwachsene auch einen neuen Zugang finden. Frauen, die die nächste Generation erziehen, sollen durch ein Anima-Seminar (Mütterseminar) Weiterbildung und gegenseitigen Austausch erfahren. In der Pfarrkanzlei kommt man auch in Berührung mit der Pfarrcaritas: die finanziell und seelisch Armen darf man nicht vergessen. Erlebnisse in Ecuador und Tansania haben mir den Blick für die Eine Welt geöffnet.
  • Aufgaben: Diakonie / Caritas (Leitung), Kinderpastoral, Bibelpastoral (Leitung)